Ltur Nix wie weg

Schellnavigation

Weihnachtsmärkte

Anmelden

Lageplan

Fotos

  • Das Schloss Schönbrunn

Praktische Informationen

Adresse
Schönbrunner Schloßstraße 47
1130 Wien
Österreich

Koordinaten für´s Navigationssystem:

Breitengrad: 48.186394
Längengrad: 16.312938
Öffnungszeiten

Das Schloss ist täglich geöffnet:
1. April bis 30. Juni 8.30 bis 17.00 Uhr
1. Juli bis 31. August 8.30 bis 18.00 Uhr
1. September bis 31. Oktober 8.30 bis 17.00 Uhr
1. November bis 31. März 8.30 bis 16.30 Uhr

Eintrittspreise

Schloss: Erw. 9.50 €, Kinder 6.50 €
KOmbitickets für Schloss + Park Erw. 17.90 €, Kinder 10.90 €

Kontakt
Telefon: 
+43-1-81113-0
Fax: 
+43-1-8121106
Verkehrsmittel
Hinkommen & Parken: 

- Vom internationalen Flughafen Wien Schwechat über die A4 (Ostautobahn) in Richtung Wien, dann weiter auf der A23 (Südosttangente) Richtung Graz, und schließlich
Abfahrt Altmannsdorf in Richtung Schloß Schönbrunn
- Von der A2 (Südautobahn) in Richtung Zentrum bis Abfahrt Altmannsdorf in Richtung Schloß Schönbrunn
- Von der A1 (Westautobahn) in Richtung Zentrum bis Schönbrunner Schloßstraße 47
180 Stellplätze, PKW pro Std. 3.70 €

Bahn & Bus: 

U-Bahn: Linie U4, Station Schönbrunn
Straßenbahn: Linie 10 und 58, Station Schönbrunn
Bus: Linie 10A, Station Schönbrunn

Travunity Newsletter

Newsletter
Der Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten bei Travunity. Mehr Infos

Vertrauensgarantie:
Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Näheres dazu in den Datenschutzhinweisen.

Schloss Schönbrunn

 (2 Stimmen)

Das gesamte Ensemble des barocken Schlosses Schönbrunn und der Park mit seinen zahlreichen Parkbauten, Brunnen und Figuren wurde im Jahre 1996 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Das Schloss ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Österreichs.

Nach dem Ende der Monarchie in Österreich 1918 wurde das Schloss Staatseigentum und gehört seither der Republik Österreich.

Die Baugeschichte des Schlosses erlebte einen Höhepunkt unter der Regierungszeit Maria Theresias. Schönbrunn erlebte eine glanzvolle Epoche und wurde zum Mittelpunkt des höfischen und politischen Lebens. Unter Maria Theresias persönlichen Einfluss und unter der Leitung des Architekten Nikolaus Pacassi wurde das ehemalige Jagdschloss Josephs I. zu einer Residenz umgebaut und erweitert.

Ebenfalls Maria Theresia war es, die die Parkanlage in ihrer Pracht entstehen ließ. Schloss und Park bilden eine Einheit, die sich vielfältig aufeinander bezieht. Der weitläufige Park ist durch ein System von breiten, sternförmigen Alleen gegliedert, die mit der Zentralachse des Schlosses eine Symmetrie bilden. Viele Parkbauwerke und Brunnen bereichern den Park, wunderbar ist beispielsweise das große Palmenhaus.

Der größte Prunkraum des Schlosses ist die im barocken Überfluss reichlich ausgestaltete "Große Galerie" mit dem Deckenfresko von Gregorio Guglielmi. Bei den Touren durch das Schloss werden sowohl die Repräsentationsräume als auch die Privaträume der Habsburger gezeigt. Bei der kleinen Tour werden 22 Räume in ca. 35 Minuten durchschritten, bei der großen Tour werden zusätzlich zu den Räumen von Sissi und Franz auch noch die Räume aus der Zeit Maria Theresias gezeigt, insgesamt 40 Räume in ca. 50 Minuten. Insgesamt weist das Schloss 1441 Zimmer auf.

Durchschnittliche Bewertung:
(2 Stimmen)
MoverOne

Helfen Sie mit ...

Helfen Sie mit, die Beschreibung zu 'Schloss Schönbrunn' zu verbessern! Sie waren dort? Wie hat es Ihnen gefallen? Sind noch alle Angaben aktuell? Oder hat sich etwas geändert (z.B. die Öffnungszeiten)?

Kommentare

Wildwuchs

Spiegel der Zeit

Interessant, wie der Adel damals gelebt hat!
Ww

Nützliche Hinweise zu Schloss Schönbrunn