Ltur Nix wie weg

Schellnavigation

Anmelden

Fotos

  • Falke Dor 78

Surftipps

Motorsleepboot Hermine S.

Foto zu: Museumshafen

Motorsleepboot Hermine S.

Das Motorsleepboot Hermine S. wurde 1938 in Leiden/Holland gebaut und in Born als Schleusen-Schlepper eingesetzt. Er verfügte damals über einen Deutz-Motor mit 2 Zylindern und 24 PS. Heute ist er mit einem Deutz-Motor mit 6 Zylindern und 116 PS ausgestattet, der 1957 eingebaut wurde. Sein letzter Liegeplatz war in Groningen bevor er 2004 nach Leer kam und dort liebevoll restauriert und auf den Namen "Hermine S." (nach Hermine s. Menzi, der Tochter des Segelmachers Salverius und der guten Seele der Altstadt von Leer) getauft wurde.

smitty