Ltur Nix wie weg

Schellnavigation

Schönste Biergärten

Anmelden

Lageplan

Für das Anzeigen dieser Karte wird Javascript benötigt.

Fotos

  • Die große Kirche
  • Reformierte Kirche

Praktische Informationen

Adresse
Kirchstraße 16
26789 Leer (Ostfriesland)
Deutschland

Koordinaten für´s Navigationssystem:

Breitengrad: 53.228456
Längengrad: 7.449669
Öffnungszeiten

Führungen in der Saison:
Mo bis Fr von 15 - 17 h
Sa von 10 - 12 h
und nach tel. Vereinbarung mit dem Küster

Kontakt
Telefon: 
0491/2566

Travunity Newsletter

Newsletter
Der Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten bei Travunity. Mehr Infos

Vertrauensgarantie:
Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Näheres dazu in den Datenschutzhinweisen.

Große Kirche

 (1 Stimme)

Die Große Kirche ist innen sehr schlicht gehalten, was dem strengen Bilderverbot entspricht, an dass sich die reformierten Christen halten. Denn in der evangelisch-reformierten Kirche steht die Predigt im Mittelpunkt des Gottesdienstes und nichts soll vom Wort Gottes ablenken. Dementsprechend ist die große Kirche eine typische Predigerkirche, was durch das Fehlen eines Altars und eines Kreuzes unterstrichen wird.

Stattdessen bildet die Kanzel, die 1609 von Andreas Kistemaker im Renaissance-Stil gefertigt wurde, das Zentrum der Kirche, auf das das Gestühl ausgerichtet ist.

Erbaut wurde die Große Kirche von 1785 bis 1787 als barocker Zentralbau. Der Turm wurde im Jahre 1805 vollendet. Der Zimmermann Isaak Woortmann orienterte sich bei seinen Bauplänen an den Grundsätzen der Reformierten Kirche, zum Vorbild nahm er die Amsterdamer Noorderkerk, die Neue Kirche in Emden und die Noorderkerk in Groningen. Der Grundriss des Gebäudes hat die Form eines griechischen Doppelkreuzes.

Aus der Vorgänger-Kirche, der Ludgeri-Kirche (stand in der Nähe des Plytenbergs und wurde wegen Baufälligkeit 1795 abgerissen), stammt der schöne romanische Taufstein aus Sandstein. Er wurde um 1200 gefertigt.

Der klassizistische Abendmahlstisch stammt aus dem Jahr 1787. Die gesamte Nordseite der Kirche wird von einer Barock-Orgel mit 37 klingenden Stimmen und mit ca. 2500 Pfeifen eingenommen. Diese Orgel wurde 1609 für die alte Reformierte Kirche, der Ludgeri-Kirche, erbaut, wobei Teile einer noch älteren Orgel aus dem aufgelösten Kloster Thedinga bei Leer verwendet wurden. 1788 wurde diese Orgel dann in die neu errichtete Große Kirche eingebaut.

Übrigens: Der Kirchturm wird von einem Schiff gekrönt. Das Schiff erinnert an die Geschichte von den Jüngern, die sich auf dem See Genezareth in Lebensgefahr befanden, und ihrer Rettung durch Jesus Christus. Außerdem zeigt es die Verbundenheit mit der Seefahrt.

Durchschnittliche Bewertung:
(1 Stimme)
MoverOne

Helfen Sie mit ...

Helfen Sie mit, die Beschreibung zu 'Große Kirche' zu verbessern! Sie waren dort? Wie hat es Ihnen gefallen? Sind noch alle Angaben aktuell? Oder hat sich etwas geändert (z.B. die Öffnungszeiten)?

Nützliche Hinweise zu Große Kirche

Leider noch kein Nützlicher Hinweis vorhanden.