TUIfly.com

Der Meraner Höhenweg- am Rande des Naturparks Texelgruppe

Der schönste Wanderweg Südtirols

Einer der schönsten Wanderwege im gesamten Alpenraum ist der Meraner Höhenweg. 1985 wurde der Weg „Freundschaftsband von Hof zu Hof, von Gemeinde zu Gemeinde, von Tal zu Tal eröffnet und erfreut sich Jahr für Jahr größter Beliebtheit bei Wanderern. Bei der Planung und Erbauung wurden zum Großteil vorhandene, historische Wege eingebunden und zu einem einzigartigen Wanderweg verbunden. Es gibt zahlreiche alte bestehende Berggasthöfe oder bewirtschaftete Almhütten entlang des Meraner Höhenweges die Essen und Übernachtungsmöglichkeiten aber auch Schutz vor Regen und Gewitter bieten. Hier bekommt man einen Einblick in die Welt der Südtiroler Bergbauern. In jahrhunderterlanger Arbeit haben die Bauern diese wunderschöne Berg- und Kulturlandschaft geschaffen und erhalten.

Der Meraner Höhenweg führt am Rand des Naturparks Texelgruppe entlang. Man wandert über sonnige Wiesen, Felssteige in luftiger Höhe und durch schattige Wälder. Auf einer Länge von fast 100 km umrundet er das Bergmassiv der Texlergruppe an deren Hängen. Dabei bietet er einen traumhaften Ausblick auf das Passeiertal, den Talkessel von Meran am Übergang vom Vinschgau ins Etschtal sowie das Schnalstal. Der Meraner Höhenweg besteht aus einem längeren, südlichen Abschnitt und einem nördlichen Teil. Von Mai bis November ist der südliche Teil begehbar und wird als leichtere Variante beschrieben. Der Nordabschnitt erfordert Kondition für hochalpine Touren, da bei diesem Weg das 2895 Meter hohe Eisjöchl überschritten wird. Seine Begehung ist von der Schneeschmelze abhängig und ist oft bis in den späten Frühling hinein schneebedeckt. Deshalb kann man den nördlichen Teil nur von Juni bis September begehen.

Je nach Kondition und Länge kann man den Meraner Höhenweg in drei bis 8 Tagen erwandern. Viele Schwierigkeitsgrade sind hier vereint und jede Etappe ist ein Erlebnis für sich. Es gibt zahlreiche An- und Abstiegsmöglichkeiten auf den schönsten Wanderweg Italiens. Mit dem Taxi, Auto oder mit kleinen Seilbahnen erreicht man die Zubringerstraßen und kommt so in die Nähe des Meraner Höhenweges. Generell sollte man schwindelfrei und trittsicher sein. Die gefährlichsten Stellen sind mit Ketten, Seilen, Eisentreppen und Geländern gesichert. Oberstes Gebot für alle Wanderer, haltet die Augen offenen und nehmt Rücksicht auf Andere, besonders bei engen Wegabschnitten.

Nutzen Sie die einzigartige Möglichkeit beim Meraner Höhenweg die ganze Vielfalt der Gebirgswelt sowie Fauna und Flora des Naturparks zu erleben.

Um den Meraner Höhenweg ausgiebig zu genießen empfhielt sich das ausgezeichnete Wanderhotel Feldhof in Naturns.

optimaclicks
Kameras bei Computeruniverse kaufen