Hotels.com

Mein Reiseblog

Schönste Biergärten

Anmelden

Fotos zum Blogeintrag

  • Der Gotthardpass
  • Herberge San Gottardo
  • Aussichtspunkt auf dem Gotthard
  • Frühe Pilgerreisen
  • Museum San Gottardo

Aktivste Reise-Blogger

Travunity Newsletter

Newsletter
Der Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten bei Travunity. Mehr Infos

Vertrauensgarantie:
Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Näheres dazu in den Datenschutzhinweisen.

Oben drüber oder drunter durch?

Viele Jahre sind wir bei Reisen durch die Schweiz durch den Gotthardstraßentunnel gefahren. Er ist einer der längsten Straßentunnel weltweit. So lange Tunnelfahrten sind nicht wirklich meine Sache. Häufig hat man vor dem Tunnel auch noch eine Wartezeit, die schon Mal zwei oder drei Stunden betragen kann. Und nachts ist er für PKW’s in der Regel sowieso gesperrt. Dabei ist es natürlich richtig, dass die Durchfahrt geregelt ist und alles für die Sicherheit getan wird. Wenn dieser Tunnel bloß nicht so lang wäre und man nicht eine halbe Stunde brauchen würde, um ihn zu durchfahren!

Dieses Jahr haben wir es mal ausprobiert, oben drüber über die Passstraße zu fahren. Was soll ich sagen – wir waren begeistert! Entgegen den Informationen, die ich früher gesammelt habe, ist die Passstraße absolut komfortabel zu befahren. Das Erlebnis, den hoch aufragenden Bergen derart nah zu sein, ist unbeschreiblich. Es gibt, oben angekommen, sogar Einkehrmöglichkeiten und Aussichtspunkte. Ein geniales Naturerlebnis!

Und wenn man die Passstraße verlässt, fährt man auf der anderen Seite des Gotthards an dem langen Stau der Warteschlange vorbei, die vorm Tunnel ansteht.

Aufpassen: Es geht schon einige Kilometer vor dem Tunnel zum Abzweig zur Passstraße, es ist aber ganz gut ausgeschildert.

MoverOne