Hotels.com

MarQ28's Tags

Aktivste Reise-Blogger

Travunity Newsletter

Newsletter
Der Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten bei Travunity. Mehr Infos

Vertrauensgarantie:
Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Näheres dazu in den Datenschutzhinweisen.

Dresden - Elbflorenz mit einzigartigem Flair

Dresden ist eine Stadt zum Flanieren, Genießen und zum Abfeiern. Die Elbe, zahlreiche Parks, die Dresdner Heide und die Sächsische Schweiz - schnell ist man im Grünen. Auch sonst bietet die Stadt einen hohen Wohlfühlcharakter: Kunst von Weltruhm, imposante Barockbauwerke, ein lebhaftes Szeneviertel und jede Menge Kultur. Besonders für Studenten ist Dresden interessant - und das liegt nicht nur an der Excellenzcluster-Universität. Also nichts wie hin und Dresden entdecken!

Eine Stadtrundfahrt gibt einen guten Überblick
Um sich einen ersten Überblick über die Stadt zu verschaffen, empfiehlt sich - gerade in Dresden - eine Stadtrundfahrt. So lassen sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten schnell und einfach erkunden. Einfach aussteigen, Sehenswürdigkeit anschauen und weiter geht's mit dem Bus zum nächsten Highlight.

Einzigartige Altstadt
Dresden ist bequem mit Bahn, Auto oder dem Flugzeug zu erreichen. Vom Hauptbahnhof sind es nur rund 15 Minuten zu Fuß in die historische Altstadt. Diese strotzt nur so vor prunkvollen historischen Gebäuden. Dresden ist eine Stadt der kurzen Wege. Liegen doch die meisten Sehenswürdigkeiten eng beieinander und sind bequem zu Fuß zu erreichen. Auf dem Neumarkt befindet sich die berühmte Frauenkirche. Von hier aus lässt sich wunderbar ein Rundgang durch die Altstadt starten. Im Zweiten Weltkrieg zerstört, kam es erst 2005 zur Wiedereröffnung. In 95 Meter Höhe lässt sich ein wunderbarer Ausblick über die Stadt genießen.

Flanieren auf dem Balkon Europas
Nur wenige Gehminuten entfernt liegt die Brühlsche Terrasse. Hier lässt sich wunderbar auf dem "Balkon Europas" schlendern. Vorbei geht es an barocken Prachtbauten und gleich unterhalb breitet sich majestätisch die Elbe aus. Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Am Ende der Brühlschen Terasse befindet sich der Schlossplatz. Hier lassen sich das Residenzschloss und die Hofkirche bestaunen. Im Residenzschloss befinden sich mehrere Museen von Weltrang. So wie das weltbekannte Grüne Gewölbe, um nur eins zu nennen. Gleich gegenüber steht die 86 Meter hohe Hofkirche. Mit den zahlreichen hohen Statuen rund um das Kirchendach ist die filigrane Kirche ein wahrer Augenschmaus.

Weltbekannte Oper und einzigartiger Zwinger
In nur wenigen Schritten, gleich hinter dem Schlossplatz, findet man sich auf dem Theaterplatz wieder. Hier steht eine der bekanntesten Opern der Welt - die Semperoper. Auch wer sich nicht so für Operaufführungen interessiert, sollte auf jeden Fall einen Rundgang durch das imposante Bauwerk machen. Gleich links vom Eingang zur Semperoper geht es hinein in den Zwinger. Hier bietet sich eine kurze Pause an. Denn so lässt sich diese prachtvolle Gartenanlage bestens genießen. Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang auf der Empore und rund um den Zwingergraben.

Buntes Nachtleben für jeden Geschmack
Dresden punktet auch mit einem vielfältigen Nachtleben. So gibt es vom Nobelclub bis hin zur alternativen Bar für jeden Geschmack genau das Richtige. Wer es besonders bunt mag, der ist in der Neustadt bestens aufgehoben. Gegenüber der Altstadt, auf der anderen Seite der Elbe, lockt das alternativ geprägte Stadtviertel mit unzähligen Bars, Clubs und verschiedensten Lokalitäten. Und überall gibt es auch immer was leckeres zu Essen. Hier lässt sich die Nacht zum Tag machen. Besonders bei Studenten ist die Neustadt sehr beliebt und eine sehr begehrte Wohngegend.

Studenten aus aller Welt zieht es in die Stadt
So verwundert es auch nicht, dass die Stadt viele Studenten aus der ganzen Welt anzieht. Ein ganz besonderer Stadtteil ist die Südvorstadt. Hier befindet sich die Technische Universität. So ist dieses Viertel - neben der Neustadt - ebenfalls sehr beliebt bei Studenten. Auch punktet Dresden als Forschungsstandort mit einer Excellenzcluster-Universität, als Standort für Zukunftsindustrien, als Stadt, deren Einwohnerzahl beständig zunimmt. Auch fühlen sich Familien in Dresden ehr wohl: In keiner deutscher Stadt werden, gemessen an der Einwohnerzahl, so viele Kinder geboren.

MarQ28