Ltur Nix wie weg

Aktivste Reise-Blogger

Travunity Newsletter

Newsletter
Der Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten bei Travunity. Mehr Infos

Vertrauensgarantie:
Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Näheres dazu in den Datenschutzhinweisen.

Surftipps

Mit dem Auto auf Tour durch Italien und Griechenland

Die Rente naht und damit auch die Aussicht auf viel Freizeit. Und dann können wir bald unsere lang erträumte Autotour durch die Antike (mehr dazu bei Wikipedia: Antike) realisieren und uns auf den Weg machen nach Italien und Griechenland.

Bislang haben wir beide Länder nur in kurzen Urlauben (darf man bei drei Wochen von „kurz“ sprechen?) kennen gelernt. Doch nun planen wir – ähnlich wie in den lange zurück liegenden Studentenzeiten, in denen man vor der großen Studienreform, noch Zeit für eine etwas längere Reise hatte – eine mehrmonatige Tour durch Italien bis hinunter nach Sizilien und anschließend nach Griechenland.

Natürlich ist bis dahin noch viel Planung erforderlich. Aber wir haben ja auch noch viel Zeit. Und um unsere Fortschritte zu dokumentieren haben wir nun diesen Blog hier angelegt. Außerdem hat das den Vorteil, dass uns andere Leute, die so einen Tour vielleicht schon mal gemacht haben, mit ihren Erfahrungen, Tipps und Anregungen unterstützen können. Also Leute, haltet Euch mit Euren Kommentaren nicht zurück!

Fahren wollen wir mit dem eigenen Wagen, einer in die Jahre gekommenen Kiste, die aber noch Top in Schuss ist. Da sind wir völlig unabhängig von irgendwelchen öffentlichen Verkehrsmitteln, können uns frei bewegen und brauchen uns auch um die Kosten eines Mietwagens nicht zu scheren.

Die genaue Route liegt noch nicht fest. Aber auf jeden Fall werden wir Venedig besuchen, in der Toskana Station machen und auch einen Aufenthalt in Rom einlegen. Auf Sizilien ist dann eine Tour auf den Spuren von Commissario Montalbano, dem berühmten Kommissar aus der Feder von Andrea Camilleri geplant. Und natürlich werden wir auch viele der historischen Stätten besuchen, die am Wegesrand liegen.

Die Krönung der Reise soll dann aber eine Rundreise durch Griechenland werden, wohin wir mit der Fähre übersetzen wollen. Wir haben uns schon mal umgesehen und sind dabei Ocean24.com gestoßen. Bei denen kann man online eine Fähre von Bari nach Igoumenitsa buchen. Die Überfahrt dauert rund 9 Stunden und ist noch im erschwinglichen Bereich. Außerdem haben die man auch noch viele weitere Fähren in Europa im Angebot. Mal sehen, vielleicht brauchen wir auf unserer Griechenland-Tour ja noch weitere Fährverbindungen auf die eine oder andere Insel.

In Griechenland soll dann vor allem die antiken Stätten im Vordergrund stehen: Natürlich darf dabei die Akropolis in Athen nicht fehlen und auch Delphi ist ein Muss. Alles andere werden wir noch planen oder ggf. vor Ort entscheiden.

Die Unterkünfte und die Fähre(n) werden wir voraussichtlich je nach Lust und Laune immer erst ein paar Tage im Voraus buchen. Im Online-Zeitalter ist das je kein Problem mehr.

Luftikus