Ltur Nix wie weg

Fotos zum Blogeintrag

  • Malta

Aktivste Reise-Blogger

Travunity Newsletter

Newsletter
Der Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten bei Travunity. Mehr Infos

Vertrauensgarantie:
Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Näheres dazu in den Datenschutzhinweisen.

Surftipps

Kultur-Reise Malta, Gozo und Comino

John, deutschsprachiger Malteser, Ihr persönlicher Reiseleiter führt Sie über seine Inseln und durch deren Geschichte

Kultur-Reise Malta mit deutschsprachigem einheimischen Reiseleiter

Transfers: Flughafen / Hotel / Flughafen + Meet & Greet

Tag 1. Valletta – Weltkulturerbe / Tagesausflug
Valletta / Hauptstadt – Weltkulturerbe wurde im Jahre 1566 von französischen Großmeister Jean de la Vallette gegründet. Von der Obere Barrakka Gärten und Hastings Gärten genießt man einen Panoramablick vom Valletta Großhafen, Marsamxetto Hafen und die umliegenden Städte..Es folgt ein Besuch der beeindruckenden Johannes Ko-Kathedrale, ein Meisterwerk der Barock - und Roccoco – Architektur. Die Gemälde von Caravaggio und die Flämische Wandteppiche sind im Museum zu bewundern. Der Großmeister Palast, der heutige Sitz des Staatspräsidenten und des Parlaments, ist bekannt für den Gobelin Wandteppichsaal. Anschließend wird der Film Valletta Living History gesehen, dies dauert 35 Minuten und erklärt 500 jährige Geschichte der Stadt Vallettas. In Valletta hat man die Gelegenheit zu bummeln oder den Markt anzuschauen.

Tag 2. Gozo – Die Schwester Insel / Tagesausflug
Die Überfahrt mit einer Autofähre nach Gozo dauert ca. 25 Minuten. Besichtigung der Ggantija Tempel, eine Neolitische Anlage die älter als die Pyramiden in Ägypten sind. Sie besichtigen die Kalypso Höhle, die von Homer in seiner Sage Odysseus erwähnt wird. Von dort haben Sie einen schönen Blick zur Ramla Bucht, mit dem rötlichen Sandstrand. Danach besichtigen Sie die Mariengeburtkirche vom Xaghra, wo die Innenwände mit Italienische Marmor verkleidet sind. Es folgt der der Zitadelle von Victoria (Haupstadt), die auf einem Tafelberg liegt. Weiterfahrt zum eindrucksvollen 'Blauen Fenster und Inland See in Dwejra. Empfelenswert ist die Bootsfahrt vom Inland See zum Blauen Fenster. Mittagspause im Xlendi / Fischerdorf. Unterwegs besucht man die Weberei, wo man Frauen beim Klöppeln sehen kann.

Tag 3. Drei alte Städte – Halbtagesausflug
Die gewaltigen Ausmaße des Grand Harbour (Befestigungsanlagen), sehen wir bei diesem Ausflug zu den Drei Städten von Vittoriosa, Cospicua und Senglea. Hier hatten sich die Ordensritter nach ihrer Anfkunft 1530 zunächst niedergelassen. Sehenswert sind die Befestigunsanlagen von Fort St. Angelo, der Spitze der Halbinsel, der Jachthafen und die Konventskirche des Johanniterordens (Laurentiuskirche). Von der Vedette an der Spitze der Halbinsel von Senglea haben wir einen phantastischen Blick auf Valletta.

Tag 4. Mdina – Dingli - Mosta Dome / Tagesausflug
Den Ausflug beginnt mit der Besuch der Mosta Kirche zur Marienhimmelfahrt geweiht, mit der dritt größte Kuppels West Europas. Weiterfahrt nach Mdina, der ehemalige Hauptstadt, heute bekannt als 'schweigende Stadt' mit einem Besuch der Paul's Kathedrale, die vom maltesichen Baumeister Lorenzo Gafa entworfen wurde. Im Kathedrale Museum gibt es eine Sammlung von Drucke von Dürer, alte Münze, Gemälde usw. zu bewundern. Es folgt ein Spaziergang durch die enge Gassen von Mdina entlang mittelalterlichen Palästen, Klostern, und alte Haüsern zur Stadtmauer. Weiterfahrt durch die Busketto Gärten zu den 200m hohen Dingli Klippen mit den bekannten Schleifspuren. Im Kunsthandwerksdorf besucht man die Glasbläserei, die Filigranarbeit und die Topferei, wo man Glas, Schmuck und Tonwaren direkt von den Arbeitern kaufen kann. Anschließend fahren wir nach Attard; bummeln wird durch den San Anton Gärten, ein Botanische Gärten, zum Palast, den heutige Privat Residenz vom Staatspräsident.

Tag 5. Tarxien Tempel - Höhle der Finsternis –Marsaxlokk / Halbtagesausflug
Der Ausflug geht erst zum Tarxien Tempel, entstanden ca. 3000 v.Ch , wo die Statue der dicke Frau / eine Darstellung der Fruchtbarkeitskult, steht. Weiterfahrt nach Birgebbuga, dem heutige Freihafen, wo die 'Höhle der Finsternis' besucht wird, mit einer Sammlung von Fossilien aus der Eiszeit und Knochenfunden von prähistorischen Tieren, wie Flußferd, Zwergelefant, Hirsch und Bär. Den Ausflug fährt nach Marsaxlokk einem malerischen Fischerdorf, wo man die Fischerboote (dghajsa) und die Fischer beim flicken Ihre Netzen beobachten und fotografieren kann.

Transfer zum Flughafen

Andrea Abate