Aktivste Reise-Blogger

Travunity Newsletter

Newsletter
Der Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten bei Travunity. Mehr Infos

Vertrauensgarantie:
Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Näheres dazu in den Datenschutzhinweisen.

reisegeschichten's Reiseblog-Einträge aus 2011

Der Mythos der Bleichen Berge (1.Teil)

Das World Heritage Committee beschloß am 26.Juni 2009 in Sevilla, Teile der Dolomiten als Weltnaturerbe der UNESCO auszuzeichnen.

Santa Croce

Die Dolomiten – ein Wunder der Natur

Eine „Reise“ um den Col di Lana – 90 Kilometer durch die verschneiten Dolomiten, auf Skiern, mit Lift und Bus. Unsere Fahrt durch die Dolomiten führt uns vorbei an den Fanesbergen mit Kreuzkofel, La Varella, Cunturines, am Monte Pelmo und hinauf auf die Marmolada — Glanzstücke des „Welterbes Dolomiten“. Weiterlesen »

Der Mythos der Bleichen Berge (2.Teil)

Eine „Reise“ um den Col di Lana – 90 Kilometer durch die verschneiten Dolomiten, auf Skiern, mit Lift und Bus. Unsere Fahrt durch die Dolomiten führt uns vorbei an den Fanesbergen mit Kreuzkofel, La Varella, Cunturines, am Monte Pelmo und hinauf auf die Marmolada — Glanzstücke des „Welterbes Dolomiten“

Marmolada Seilbahnen Weiterlesen »

Von Alleghe zur Marmolada

PERTISAU - ZWISCHEN KARWENDEL UND ACHENSEE

Achensee mit Ebnerjoch

Ob sie vom Himmel herunterschaun – die Ritter Dietrich und Gerwein von Schlitters ?
Die beiden unternahmen jedenfalls alles in der damaligen Zeit Mögliche, um der Strafe für ihre Sünden zu entgehen. Wir stehen im 12. Jahrhundert, im Hochmittelalter, und es begann gerade die Aufteilung der Macht zwischen den zwei Proponenten: weltlichem Adel und katholischer Kirche ; vier Jahrhunderte konnte sich dieses duale Herrschaftssystem unangefochten behaupten, bis zum Beginn der Neuzeit mit Reformation und Aufklärung. Weiterlesen »

TEIL 1: L I S S A B O N

Castello de Sao Jorge

„Lissabon ist die weiße Stadt am Meer, in der sich Traum und Sehnsucht treffen.“ (Antonio Tabucchi, italienischer Schriftsteller) Weiterlesen »

Das Herz von Lissabon

TEIL 2: LISSABON – SEINE GESCHICHTE

Castello de Sao Jorge

Ein Ort mit bewegter Vergangenheit

Immerhin ist die Mündungsbucht des Tejo der einzige natürliche Seehafen des europäischen Festlandes am Atlantik. Das wussten schon die Phönizier vor etwa dreitausend Jahren und etwas später die Karthager; ihre Anwesenheit ist zwar archeologisch nicht bewiesen, aber doch sehr wahrscheinlich. Von den Griechen fand die Wissenschaft schon eine ganze Menge. In Legenden wird sogar auf Odysseus als den Begründer Lissabons hingewiesen. Weiterlesen »

TEIL 3: LISSABON - DIE SEEFAHRER

das Entdeckerdenkmal in Belem

Die Portugiesen, als Entdecker der Erdkugel

Wir können uns heute kaum vorstellen mit welch primitiven Mitteln, die Seeleute in den so „glorreichen“ Jahrhunderten der Entdeckungen vorlieb nehmen mussten. Von der ersten Weltumseglung kehrte nicht einmal ein Zentel der ursprünglichen Mannschaft wieder nach Europa zurück. Weiterlesen »