Expedia

Aktivste Reise-Blogger

Travunity Newsletter

Newsletter
Der Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten bei Travunity. Mehr Infos

Vertrauensgarantie:
Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Näheres dazu in den Datenschutzhinweisen.

Reiseblog-Einträge aus 2011

Der Mythos der Bleichen Berge (1.Teil)

Das World Heritage Committee beschloß am 26.Juni 2009 in Sevilla, Teile der Dolomiten als Weltnaturerbe der UNESCO auszuzeichnen.

Santa Croce

Die Dolomiten – ein Wunder der Natur

Eine „Reise“ um den Col di Lana – 90 Kilometer durch die verschneiten Dolomiten, auf Skiern, mit Lift und Bus. Unsere Fahrt durch die Dolomiten führt uns vorbei an den Fanesbergen mit Kreuzkofel, La Varella, Cunturines, am Monte Pelmo und hinauf auf die Marmolada — Glanzstücke des „Welterbes Dolomiten“. Weiterlesen »

Der Mythos der Bleichen Berge (2.Teil)

Eine „Reise“ um den Col di Lana – 90 Kilometer durch die verschneiten Dolomiten, auf Skiern, mit Lift und Bus. Unsere Fahrt durch die Dolomiten führt uns vorbei an den Fanesbergen mit Kreuzkofel, La Varella, Cunturines, am Monte Pelmo und hinauf auf die Marmolada — Glanzstücke des „Welterbes Dolomiten“

Marmolada Seilbahnen Weiterlesen »

Von Alleghe zur Marmolada

Auf nach Neckarsteinach!

Bereits zum 5. Mal fand in Neckarsteinach die "Kleine Buchmesse im Neckartal" statt. Veranstaltungsort war wie bereits die voran gegangenen Male das mitten im Ort gelegene Bürgerhaus Zum Schwanen.

Immerhin vier Burgen locken zum Besichtigen in den malerischen Ort, dessen Bild von vielen Fachwerkbauten geprägt wird. Gemütliche Gaststätten laden zur Einkehr. Die Fahrt längs des Neckars, von Heidelberg kommend, ist immer wieder schön. Weiterlesen »

PERTISAU - ZWISCHEN KARWENDEL UND ACHENSEE

Achensee mit Ebnerjoch

Ob sie vom Himmel herunterschaun – die Ritter Dietrich und Gerwein von Schlitters ?
Die beiden unternahmen jedenfalls alles in der damaligen Zeit Mögliche, um der Strafe für ihre Sünden zu entgehen. Wir stehen im 12. Jahrhundert, im Hochmittelalter, und es begann gerade die Aufteilung der Macht zwischen den zwei Proponenten: weltlichem Adel und katholischer Kirche ; vier Jahrhunderte konnte sich dieses duale Herrschaftssystem unangefochten behaupten, bis zum Beginn der Neuzeit mit Reformation und Aufklärung. Weiterlesen »

Polnische Ostseeküste – gesundes Klima und sehenswerte Highlights

Kaum eine Landschaft bietet eine so große Angebotsvielfalt wie die polnische Ostseeküste. Neben den langgestreckten Sandstränden, der salz- und jodhaltigen Luft und die Gastfreundlichkeit der Menschen, findet der Tourist eine lange kulturpolitische und historische Entwicklungsgeschichte, die sich in vielen Sehenswürdigkeiten niederschlägt. Weiterlesen »

Ludwigshafener Leseabend

Ludwigshafen ist nicht nur Industriestadt am Rhein, Ludwigshafen hat auch kulturell einiges zu bieten.

Die Stadtbibliothek Ludwigshafen beteiligte sich am 1. Krimifestival der Metropolregion Rhein-Neckar mit dem großen Eröffnungsabend am 21. März 2011. Die Metropolregion Rhein-Neckar ist "die" Erfinderregion, Karl Drais wirkte hier ebenso wie Carl Benz. Zu diesem Thema erschien im Gmeiner-Verlag die Anthologie "Mörderische Erfinderregion". Weiterlesen »

Trip to Saona

Fragt man in der Dominikanischen Republik Reiseleiter der großen Reiseveranstalter nach empfehlenswerten Ausflügen bekommt man meist Isla Catalina, Altos de Chavon, Playa Esmeralda Weiterlesen »

Foto-Safari durch Passaus Innstadt

Parken nur für Priester Nach langen Jahren war ich nun mal wieder in Passau und habe einen Fotostreifzug durch die Innstadt unternommen. Geparkt wurde hinter St. Severin, denn dort gibt es strategisch günstig gelegen (über den Fünferlsteg ist man gleich drüben in der »Neuen Mitte« und damit im Zentrum der Stadt) kostenlose Parkplätze auf denen man mit Parkscheibe zwei Stunden stehen bleiben kann. Und das nicht nur für Priester sondern auch für Normalbürger! Denn: Priester haben es hier besser; für sie ist ein Parkplatz exklusiv reserviert - und das ohne Zeitbeschränkung. Weiterlesen »

Recidence - Ferienwohnungen Sägemühle in Südtirol

Seit April 2011 ist der 4*Camping Residence Sägemühle in Prad um ein neues Highlight reicher.
Den Gast erwartet ein neues Appartementhaus mit modernsten Ferienwohnungen sowie edle Komfortzimmer und ein exclusives Relax Studio.

Beim Bau der neuen Anlage wurde ganz bewusst auf die Verarbeitung von umweltschonenden und nachhaltigen Naturmaterialien gesetzt um so für die Gäste einen unverwechselbaren Wohlfühlcharakter zu erzeugen. Weiterlesen »

Motorradhotel Traube Post am Reschensee - Vinschgau

Ganz egal ob Sie der gemütliche Tourenfahrer oder begeisterter Enduro Offroader sind, das Motorradhotel Traube Post, direkt am idyllischen Reschensee gelegen, bietet das passende Drumherum das es für einen abenteuerlichen Motorradurlaub braucht.

Eindrucksvolle Passstraßen bringen Sie und Ihr Motorrad auf Touren und lassen jedes Bikerherz sprichwörtlich höher schlagen.

Weitere Infos zum Motorradhotel am Reschenpass

Alpin & Relaxhotel DAS GERSTL in Burgeis in Südtirol

Wanderurlaub in der traumhaften Natur Südtirols mit viel frischer Gebirgsluft und mediteranem Klima auf der Südseite der Alpen. Schicken Sie Körper und Geist auf Wanderschaft! Streifen Sie den stressigen Alltag ab und genießen Sie ein paar Tage Erholung pur an einem der schönsten Plätzchen Mitteleuropas. Weiterlesen »

TEIL 1: L I S S A B O N

Castello de Sao Jorge

„Lissabon ist die weiße Stadt am Meer, in der sich Traum und Sehnsucht treffen.“ (Antonio Tabucchi, italienischer Schriftsteller) Weiterlesen »

Das Herz von Lissabon

TEIL 2: LISSABON – SEINE GESCHICHTE

Castello de Sao Jorge

Ein Ort mit bewegter Vergangenheit

Immerhin ist die Mündungsbucht des Tejo der einzige natürliche Seehafen des europäischen Festlandes am Atlantik. Das wussten schon die Phönizier vor etwa dreitausend Jahren und etwas später die Karthager; ihre Anwesenheit ist zwar archeologisch nicht bewiesen, aber doch sehr wahrscheinlich. Von den Griechen fand die Wissenschaft schon eine ganze Menge. In Legenden wird sogar auf Odysseus als den Begründer Lissabons hingewiesen. Weiterlesen »

TEIL 3: LISSABON - DIE SEEFAHRER

das Entdeckerdenkmal in Belem

Die Portugiesen, als Entdecker der Erdkugel

Wir können uns heute kaum vorstellen mit welch primitiven Mitteln, die Seeleute in den so „glorreichen“ Jahrhunderten der Entdeckungen vorlieb nehmen mussten. Von der ersten Weltumseglung kehrte nicht einmal ein Zentel der ursprünglichen Mannschaft wieder nach Europa zurück. Weiterlesen »

Sommerfest im Ebert-Park in Ludwigshafen

Am vorletzten Sonntag im August 2011 lud die Initiative Buchkultur zu ihrem großen Sommerfest in den Ebert-Park, mittlerweile schon das fünfte dieser Art.

Treffpunkt war die frisch renovierte Konzertmuschel in der Nähe des Haupteingangs. Prächtige Blumenrabatten erwarten den Besucher längs des Weges, der zum eleganten Turmcafé mit der großen Terrasse führt. Weiterlesen »

Leipzig an einem Tag

Mein Tagesausflug beginnt mit einem angenehmen Park-Erlebnis: in dem großen Parkhaus direkt am Bahnhof Leipzig kostet das Einstellen meines Autos nur 3 € Tagesgebühr.

Die Fassade des großen Bahnhofs gefällt mir sehr gut, ich begebe mich nach innen und erlebe ein großes Einkaufszentrum, das dazu beiträgt, Wartezeiten zu verkürzen. Weiterlesen »

Ridnauntal: Immer wieder Wasser

Ganz im Norden von Südtirol, nur etwa 15 Kilometer entfernt vom Brenner, führt ein Tal quasi ans Ende der Welt. Die Ortschaft Stange bildet, wenn man so will, die “Kreuzung”, von der zwei Täler weggehen. Links herum kommt man ins Ratschingstal, und wenn man von Stange aus geradeaus fährt, tut sich das breite Ridnauntal auf. Das Ridnauntal ist 18 Kilometer lang und ein Seitental des Eisacktals. Weiterlesen »

Ein Spaziergang durch Ansbach auf den Spuren Kaspar Hausers

Die fränkische Stadt AnsbachIn der fränkischen Stadt Ansbach verbrachte "das Kind Europas" seine letzte Lebenszeit. Wieso ist das Thema immer noch, so viele Jahre nach der Geburt des berühmten Findelkindes, derart faszinierend?

Der junge Mann, ein Kind beinahe noch, wurde am Unschlittplatz in Nürnberg gefunden. Am Pfingstmontag des Jahres 1828 stand er da, verkrümmt, konnte sich gar nicht gerade hinstellen. In allem lag er weit hinter seiner altersgemäßen Entwicklung zurück. Weiterlesen »