Lidl-Reisen_DE_Staedtereisen_468x60

Schellnavigation

Weihnachtsmärkte

Anmelden

Fotos zum Hinweis

Leider noch keine Fotos vorhanden.

Travunity Newsletter

Newsletter
Der Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten bei Travunity. Mehr Infos

Vertrauensgarantie:
Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Näheres dazu in den Datenschutzhinweisen.

Besichtigung

Hinweis zu: Karzer

Bei der Besichtigung des - heute natürlich unbewohnten Karzers - erfühlt man das studentische Lebengefühl der Zeit um 1900, das sich in zahlreichen Wandsprüchen dieses »fidelen Gefängnisses« widerspiegelt.
Man sollte sich für den Besuch einige Zeit nehmen, um die von einsitzenden Studenten künstlerisch ausgestalteten Wände des Karzers eingehend zu betrachten. Iitialen, witzige Sprüche oder Karikaturen laden zum Lesen und Schmunzeln ein.
Beispiele:
»Wer nie sein Brot im Carcer aß, wer nie in kummervoller Nacht auf hartem Bette wachend saß, der kennt nicht der Polypen Macht«,
»O tempora, o mores! In diesem schrecklichen Kerker seufzte ein Opfer moderner Barbarei bei Bordeaux und Sekt. O 19tes Jahrhundert, es ist eine Lust, in dir zu leben!«

smitty

Nützliche Hinweise zu Karzer